Startseite > Aktionen / Berichte > 2011 Tag des offenen Denkmals

 




 

2011 Tag des offenen Denkmals



Unter dem Motto  „Romantik, Realismus, Revolution - Das 19. Jahrhundert“ fand am 11.09.2011 der Tag des offenen Denkmal am Burghügel und an vielen anderen geschichtsträchtigen Orten in Hamm und in ganz Deutschland statt.

Für unseren Verein stellt der Tag des offenen Denkmals die Hauptveranstaltung des Jahres dar. An diesem Tag wollen wir uns der Öffentlichkeit präsentieren. Dabei konnten wir in jedem Jahr eine Zunahme der Mitgliederzahl und was den Vorstand besonders freut, eine Zunahme des ehrenbürgerlichen Engagements verbuchen. So war auch der Tag des offenen Denkmals 2011 am Burghügel für uns ein ganz besonderer Tag mit vielen Highlights. Unsere Mitglieder trafen sich früh und bauten das Zelt und den Geschichtspfad auf, welchen einige Mitglieder eigens für diese Veranstaltung angelegt hatten. Hinzu kamen Kuchenspende und eine vorzügliche Erbsensuppe, die für das leibliche Wohl sorgten. Sylvia und Tobias lasen aus dem Buch: „Märchen aus der alten Grafschaft Mark“ den Gästen vor. Silvia Huster liest aus dem Marker Märchenbuch
foto • fv-burgmark.de - Silvia Huster liest aus
                  dem Marker Märchenbuch
Interessierte Zuhörer verfolgen aufmerksam
foto • fv-burgmark.de - Interessierte Zuhörer
verfolgen aufmerksam

Das Ensemble Violetta, begleitet vom Kirchenchor der Gemeinde St. Bonifatius,  rundeten den Tag (trotz zunehmend schlechter Witterung) ab. Wer nun dachte, unsere Mitglieder eilen nach Hause und lassen den Vorstand im Regen stehen, der stellte überrascht fest, wie wir gemeinsam das 12 m Zelt abbauten und in einer großen Halle (zum Trocknen) nochmals aufbauten.



Eine Riesenleistung, für die sich der Vorstand bei allen Aktiven

herzlich bedankt!

Auch für den Tag des offenen Denkmal 2012 gibt es bereits Ideen. So möchten wir, Theatersequenzen rund um den Mord an Bischof Engelbert und um die Gründung der Stadt Hamm nachspielen.
Tobias Huster erklärt den Geschichtspfad
foto • fv-burgmark.de - Tobias Huster erklärt
                    den Geschichtspfad
Der Geschichtspfad kam auch so sehr gut an
foto • fv-burgmark.de - Der Geschichtspfad
kam auch so sehr gut an
Dazu bitten wir unsere Mitglieder um Ideen und um Unterstützung.

So möchten wir, Theatersequenzen rund um den Mord an Bischof Engelbert und um die Gründung der Stadt Hamm nachspielen. Dazu bitten wir unsere Mitglieder um Ideen und um Unterstützung.

Weiterhin möchten wir den Gästen einen Überblick über unsere Aktivitäten in den letzten Jahren vermitteln und entsprechend informieren.



Der Chor hatte sichtlich Spass mit dem Ensemble Violetta
foto • fv-burgmark.de - Der Chor hatte
sichtlich Spaß mit dem Ensemble Violetta






Das Ensemble Violette gibt den Takt an
foto • fv-burgmark.de - Das Ensemble Violetta
                 gibt den Takt vor

Wir freuen uns auf die nächsten Veranstaltungen und weiter, auf gute Zusammenarbeit.



Vor dem Tag des offenen Denkmals - die offizielle Werbung:


Liebe Freunde des Fördervereins "Burg Mark" Hamm e.V.,

am Sonntag, den 11.09.2011 ab 11 Uhr findet wieder der Tag des offenen Denkmals am Burghügel Mark statt. Das Highlight unseres Vereins im diesem Jahr!

Werbeplakat des Fördervereins 2011
foto: Werbeplakat des fv-burgmark Klicken zum Vergrößern...

 Kurz die wichtigsten Punkte des Programms für Sonntag,
 11.09.2011:

 -    Begin ab 11.00 Uhr (bis ca. 17.00 Uhr) am Burghügel
 -    Motto: Romantik, Realismus, Revolution -
      Das 19. Jahrhundert
 -    Geschichtspfad
 -    Ensemble Violetta mit dem Chor der Kirchengemeinde
      St. Bonifatius
 -    Vorlesungen aus dem Buch "Märchen aus der alten Mark"
 -    Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl gegen kleinen  
      Obolus
Bringt Eure Familien mit, Eure Kleinen, Freunde, Verwandte und Alle, die einen wunderschönen Sonntag verbringen möchten.

Hoffentlich spielt das Wetter mit, wir freuen uns auf Ihrem / Eurem Besuch!

 

 
 

Klick mich...


Werbung:



 
 
 
 

 
 
 
 

 

www.fv-burgmark.de